Engel und Bergmann

Die Klassiker unter den Weihnachtsdekorationen sind schlechthin Engel und Bergmann. Beide Figuren haben bereits eine lange Tradition in der Geschichte des Erzgebirges und werden jedes Jahr aufs Neue in der Adventszeit in die Fenster und Stuben gestellt und bringen Licht und Wärme in jedes Haus. Früher wurden die Figuren hauptsächlich mit Kerzen ausgestattet, mittlerweile findet man auch immer häufiger elektrische Beleuchtung an Engel und Bergmann vor. Hauptsächlich ist die Nutzung von elektrischer Beleuchtung ungefährlicher als der Betrieb mittels Kerzen. Außerdem sind heutzutage viele verschiedene Leuchtmittel erhältlich, unter anderem auch elektrische Lichter die genauso flackern und dem Schein einer Kerze nachgeahmt sind, dass der Unterschied kaum noch zu erkennen ist.

Engel und Bergmann elektrisch beleuchtetEngel und Bergmann in klassischen Design sind immer deutlich erkennbar. Es gibt Modelle, die farbig abgesetzt sind und welche, die in Naturoptik angeboten werden. Der Grundaufbau der Figuren ist in der Regel jedoch immer annähernd der gleiche.

Der Bergmann trägt den typischen schwarzen oder dunkler abgesetzten Bergkittel und, dazu weiße oder heller abgesetzte Hosen. Viele Modelle verfügen zusätzlich über die Kniebügel an den Beinen, der durch zwei dunkle Stellen symbolisiert wird und zum Schutz bei knienden Arbeiten diente . Auf dem Kopf trägt der Bergmann den traditionellen Bergmannshut, der auch zum klassischen Bergmannshabit gehört.

Engel in rot mit elektrischer BeleuchtungDie Figur des Engels ist größtenteils in ein einfaches Kleid gehüllt, welches meist weiß oder naturfarben ist, je nach Modell. Es gibt aber auch Ausführungen, die ein rotes oder goldenes Gewand tragen. Meist wird das Kleid durch eine aufgemalte Schürze verziert, die verschiedene Farben haben kann. Kleine Verzierungen wie Sterne, Schleifen oder Ähnliches sind ebenso erhältlich und ja nach Modell verschieden. Die Flügel der Engelsfigur werden oft von Mustern oder Sternen geschmückt und sind meist in der Farbe des Kleides gehalten beziehungsweise bei den naturfarbenen Exemplaren etwas dunkler abgesetzt. Beide Figuren halten die Leuchtmittel in den Händen. Typisch sind in der Regel zwei Leuchtquellen, so dass sich in jeder Hand von Engel und Bergmann eine befindet. Bei neueren Modellen ist auch häufig nur ein Leuchtmittel, wie eine Kerze oder eine Laterne zu finden, die in beiden oder in einer Hand gehalten wird.

Bergmann moderne Ausführung weißNeben den traditionellen Modellen sind mittlerweile auch moderne Formen erhältlich, die sich von den „älteren“ Exemplaren unterscheiden. Der Grundaufbau bleibt dabei nach wie vor erhalten, so dass der Zweck der Modelle erkennbar bleibt. Die Gestaltung ist bei den neueren Figuren überarbeitet worden. Die klassische Aufteilung des Körpers wird bei den Modellen aufgehoben, die Figuren sind aus einem Stück gefertigt und überzeugen daher durch klare Linien und sauberes Design. Details wie die Beine des Bergmanns werden nur leicht und dezent angedeutet. Hauptsächlich in schlichtem Weiß gehalten ist eine weitere Besonderheit der modernen Modelle, dass sie über kein Gesicht verfügen. Der Kopf ist natürlich vorhanden, aber das Gesicht wird nicht aufgemalt. Klassische Attribute, wie der Bergmannshut, die Engelsflügel oder die Leuchtmittel in den Händen sind nach wie vor erhalten, so dass die Figuren trotz der Schlichtheit als Engel und Bergmann erkannt werden.

Eine breite Auswahl verschiedener Engel und Bergmann Figuren, sowie weiterem Weihnachtsschmuck findet man im Internet. Viele Onlineshops verfügen über ein großes Sortiment an Weihnachtsdekorationen, aus welchem man schnell und einfach wählen kann. Die ausgewählten Waren werden ganz bequem bis nach Hause geliefert. Ein Onlinehändler ist der Erzgebirge Onlineshop, der ab einem Bestellwert von 50,- Euro sogar kostenfreien Versand anbietet. Hier gehts zum Shop.

Adventskranz
Beispielartikel

Echt erzgebirgische Fensterbeleuchtung

Schwibbögen mit einer besonderen Dreiecksform
für schmale Fenster.

Mehr erfahren >