Erzgebirgische Weihnachten Schnitzereien

 

Das Schnitzen ist eine Technik die im Erzgebirge vorrangig mit Holz vollzogen wird. Der Werkstoff wird mittels scharfer Gegenstände, wie zum Beispiel dem Schnitzeisen oder Schnitzmesser bearbeitet und zu einem handgefertigten Kunstwerk gestaltet. Durch kleinteilige Wegnahme von Material entsteht die Form des Werkstücks. Zum Schnitzen werden kurzfaserige und homogene Holzsorten verwendet. Die Linde zählt zu den beliebtesten Schnitzholz.

Früher war dieses Handwerk bei Bauern und Bergarbeitern sehr verbreitet und wurde in der Freizeit als beliebte Beschäftigung genutzt. Später war es für viele Menschen ein wichtiger Teil des Broterwerbs. Als ca. am Ende des 16. Jahrhunderts der Bergbau nachlies, brach für die Bergleute eine schwierige Zeit an. Glücklicherweise stellte die erzgebirgische Natur und Landschaft ausreichend Holz zur Verfügung, sodass sich die Schnitzkunst rasch zu einer neuen Erwerbstätigkeit entwickelte.

Schnitzereien werden im Handel in "Natur", "Koloriert" oder "Gefasst" angeboten. Sie werden mit Ölen oder Wachsen behandelt, damit die natürliche Oberfläche des Holzes erhalten bleibt. Damit bleibt das Holz vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt. "Koloriert" bedeutet das mit Farben oder Beizen die Farbe des Holzes verändert wird. Die natürliche Struktur des Holzes bleibt dabei sichtbar. Zum Schluss erfolgt auch hier die Behandlung mit Wachs oder Öl. Mit einem speziellen Leim- und Kreidegrund sind die sogenannten gefassten Schnitzereien versehen. In den meisten Fällen wird bei einer Fassung auch eine Vergoldung vorgenommen. Damit vom Holz nichts mehr zusehen ist, wird mit deckenden Farben die Gestaltung der Schnitzerei vorgenommen.

Heute noch zählt die Schnitzkunst vielerorts schlechthin zu den Traditionen überhaupt. Eine Menge an gewerblichen Schnitzern, Vereinen und Gruppen aus Schnitzern pflegen und führen diese Schnitzkunst weiter und vollbringen kleine und auch große Kunstwerke.

Die Auswahl an den erzgebirgischen Holzschnitzereien ist gigantsich und vorallem in der Weihnachtszeit nicht mehr wegzudenken.

Verschaffen Sie sich doch einfach einen Überblick unter Erzhütte de.

 

 

 

Adventskranz
Beispielartikel

Echt erzgebirgische Fensterbeleuchtung

Schwibbögen mit einer besonderen Dreiecksform
für schmale Fenster.

Mehr erfahren >