Wandbilder für die Weihnachtszeit

Als ausgefallene oder eher ungewöhnliche Fensterbeleuchtung für die Weihnachtszeit gelten Wandbilder. Diese können, wie der Name schon sagt, an der Wand befestigt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Holzrahmen, in welchen sich das jeweilige Bild befindet, in ein Regal oder auch ins Fenster zu stellen. Wandbild mit dem Motiv des WeihnachtsmannesDas sorgt neben Schwibbögen und Lichterfiguren für eine angenehme Abwechslung in der Weihnachtszeit.

Wandbilder werden in der Regel aus Holz gefertigt und bestehen aus einem Rahmen und dem dazugehörigen Innenleben, das das Motiv des Bildes darstellt. Der Bilderrahmen ist dabei rechteckig und verläuft abfallend nach hinten hin. Auf der Rückwand des Rahmens wird eine Szene gemalt, die die Ausstattung des Rahmens unterstreicht. Meist wird eine schöne bergige Landschaft als Hintergrund für die Wandbilder genutzt. Diese kann entweder verschneit sein oder auch herbstlich, sowie in saftigem Grün erstrahlen. Wandbilder gibt es für jede Jahreszeit zu kaufen und man kann sie nicht nur für die Wintermonate nutzen.

Bei den weihnachtlichen Modellen ziert also in der Regel eine verschneite Winterlandschaft den Hintergrund des Rahmens. Im Vordergrund werden kleine Accessoires platziert, die die Szene abrunden und beleuchtet werden können. Plastische Figuren, Bäumchen und Häuser finden in der Szenerie Platz und stellen Wandbild mit Kurrende vor der Seiffner Kircheverschiedene Szenen aus dem erzgebirgischen Alltag oder typische Weihnachtmotive dar. Beleuchtet werden die Wandbilder elektrisch. In der Regel wird ein Element im Bilderrahmen beleuchtet dargestellt, meist ist es das Haus. Die Unterseite des Rahmens verläuft nach vorne hin in einer Rundung, damit das Wandbild nicht zu steif und geradlinig wirkt.

Wandbilder, die keine Weihnachtsszene darstellen, können entweder mit Beleuchtung, aber auch ohne gewählt werden. Da diese Modelle das ganzjährig genutzt werden können, ist eine Beleuchtung nicht zwingend notwendig, da es in den Sommermonaten erst spät dunkel wird und die Beleuchtung in diesem Fall nicht zu sehen wäre. Bewahrt man die Wandbilder jedoch in der Schrankwand oder im Regal auf, so kann die Beleuchtung das Objekt positiv unterstreichen und für ein gemütliches und angenehmes Ambiente sorgen.

Wandbild als WeihnachtsbeleuchtungIm Normalfall sind die Wandbilder 32 cm breit und 20 cm hoch. In der Tiefe beträgt die Länge um die 7 cm. Die Wandbilder passen also auch auf jedes Fensterbrett, sowie ins Regal und natürlich an die Wand. Von der farblichen Gestaltung her unterscheiden sich die Winterbilder von den Ganzjahresbildern dadurch, dass die Rahmen der Wandbilder für den Winter in einem kühlen Blau gehalten sind, während die anderen Motive von einem natürlichen Holzrahmen umrandet werden.

Im Internet findet man eine große Auswahl an Wandbildern für die Weihnachtszeit sowie für das restliche Jahr. Einige Onlinehändler bieten sogar ab einem bestimmten Versandpreis kostenlose Lieferung an, so auch der Erzgebirge Onlineshop. Dieser hat ein reichhaltiges Sortiment an Fensterbeleuchtung und Weihnachtsdekorationen, die man ganz einfach per Mausklick bestellen kann. Entdecken Sie es am besten selbst unter https://www.erzhuette.de/wandbilder.html.

Adventskranz
Beispielartikel

Echt erzgebirgische Fensterbeleuchtung

Schwibbögen mit einer besonderen Dreiecksform
fĂĽr schmale Fenster.

Mehr erfahren >