Weihnachtskugeln zum befüllen

Wer kennt es nicht: Kurz vor Weihnachten ist man auf der Suche nach dem passenden Christbaumschmuck. Mal von Silberfäden und Figuren zum an den Baum hängen abgesehen, greift man bei dieser Angelegenheit auch gerne wieder zu den traditionellen Weihnachtskugeln.

Alle die schon einmal Ausschau nach den richtigen Kugeln für sich gehalten haben, werden ebenso schnell festgestellt haben, dass es diese nie in den gewünschten Farben und Mustern gegeben hat.

Dann hies es weitersuchen und bis man dann jemals die richtigen für sich gefunden hat, ist Weihnachten schon längst wieder vorbei.

Hat man dann endlich doch einmal Weihachtskugeln erworben, hängt man Sie freudestrahlend an den Baum. Doch was ist, wenn diese hübschen Kugeln bereits nächstes Jahr nicht mehr im Trend liegen oder einfach nicht mehr gefallen? Dies würde bedeuten, dass man sich erneut auf die Suche nach neuen Kugeln machen müsste, nur um etwas Abwechslung zu bekommen.

Wer das öfters macht, wird nach einigen Weihnachten schnell eine große Menge von den verschiedensten Christbaumkugeln besitzen. Vorteilhaft ist dies nicht, denn wenn Weihnachten vorbei ist, muss die ganze Dekoration wieder ordentlich verpackt und verstaut werden.

Wer auch immer diese Probleme kennt, dem kann jetzt geholfen werden. Inzwischen gibt es Weihnachtskugel zum befüllen! Was das bedeutet?

Bei dieser Art von Weihnachtskugeln handelt es sich im Grunde genommen um leere durchsichtige Kugeln. Bei diesen Kugeln kann man das Metallhütchen abnehmen und die verschiedensten Sachen in die Kugel geben. Warum also nicht einfach einmal selbst kreativ werden?

Mit diesen Kugeln hat man die Möglichkeit jedes Weihnachten den Baum genau so zu schmücken, wie man möchte. Und nächstes Weihnachten kann man die Kugeln, im Falle dass diese nicht mehr gefallen, einfach entleeren und neu befüllen.

Das spart einem eine Menge Geld und Platz, denn so braucht man nur noch ein Set an Kugeln.

Mit den Weihnachtskugeln zum befüllen, kann man seinem Baum einen ganz eigenen Stil verleihen, denn was genau man in die Kugeln gibt, liegt ganz allein bei einem selbst.

Egal ob man eine Kugel ausgestopft mit bunten Papierfetzen oder versucht eigens bedrucktes Papier an solch eine Kugel anzupassen, eines steht fest: Beim großen Weihnachtsessen mit der Familie, werden diese Kugeln eines der Hauptgesprächsthemen des Abends sein! Selbst Kugeln gefüllt mit Schokolade in Form von Smarties soll es schon gegeben haben. Warum sollte man nicht einfach für jeden Tag eine kleine Überraschung in den Weihnachtskugeln verstecken?

So könnte man den Weihnachtsbaum damit sogar zum Adventskalender umfunktionieren.

Adventskranz
Beispielartikel

Echt erzgebirgische Fensterbeleuchtung

Schwibbögen mit einer besonderen Dreiecksform
für schmale Fenster.

Mehr erfahren >